• Jetzt zum
    Bestpreis buchen
  • Leckeres aus dem Lungau

    Hausgemachtes vom ALMGUT

    Mehr erfahren

    Eine leckere Urlaubserinnerung

    ALMGUT-Köstlichkeiten für Daheim

    Normalerweise sind wir tolerant. Nur wenn’s ums Essen geht, lassen wir uns ungern ein X für ein U vormachen. Wir kochen noch richtig echt, und weil unsere Gäste den guten Geschmack und die Philosophie dahinter schätzen, bereiten wir gleich ein bisschen mehr vor, so dass du ALMGUT-Köstlichkeiten mit nach Hause nehmen kannst. Obacht: Irmis hausgemachte Salben haben wir zwar auch auf diese Seite gepackt, aber die sind natürlich nur für die äußerliche Anwendung bestimmt. Also dann, guten Appetit!

    Selbstgemacht schmeckt am besten

    Hans'Zirbengeist

    Unter die Schnapsbrenner brauchst du nicht zu gehen, wenn du Hans beim Zirbengeist-Ansetzen nacheifern möchtest. Die alkoholische Grundlage bildet ein guter Obstler. Jetzt kommst du ins Spiel: Ernte die schönsten und saftigsten Zirbenzapfen, die du finden kannst, am besten, wenn sie noch weich und rötlich sind. Auf einen Liter Alkohol kommen drei Zapfen. Schneide die Zapfen in 1 cm dicke Scheiben, gib sie in ein großes Gefäß aus Glas und füge den Obstler und nach Belieben Zucker hinzu. Schließe den Deckel und lass den Aufsatz für 5 Wochen an einem warmen Ort stehen. Danach seihst du die Flüssigkeit durch ein Tuch und füllst deinen fertigen Zirbengeist in hübsche Flaschen ab.

    Mit der Kraft der Natur

    Irmis Salben

    Ihre Salbenküche ist einer von Irmis Lieblingsorten. Hier verarbeitet sie Heilkräuter aus den Bergen, zum Beispiel Arnika, Schafgarbe, Augentrost oder Ringelrose, zu wohltuenden und besonders intensiv wirkenden Cremes. In manchen Sommern verwandelt sich der Lungau zwischen 1.500 und 2.000 m in ein regelrechtes Arnikameer. Die Blütenblätter, die Irmi hier pflückt, kocht sie im Salbenfett auf. Nach 24 Stunden beginnt der nächste Verarbeitungsprozess, bis Irmi die leichte, fluffige Creme in Tiegel abfüllt.

    Naturwein aus dem Kamptal

    Fabians Wein

    Zuerst studierte Fabian Tourismusmanagement, dann machte er die Ausbildung zum Sommelier, und jetzt ist er zusammen mit einem Freund unter die Weinproduzenten gegangen! In einem Weinkeller im niederösterreichischen Kamptal produzieren die beiden einen direkt gepressten Grünen Veltliner und eine Cuvée aus Grünem Veltliner und Cabernet Sauvignon. Das Besondere: Ihre Tropfen sind Naturweine. „So, wie die Natur sie haben möchte“, sagt Fabian, fernab industrieller Vorgaben. Bald kannst du sie im ALMGUT probieren!

    Mit Liebe selbstgemacht

    Manuels Marmeladen

    „Die wichtigste Zutat ist die Leidenschaft. Erst dann kommen die Zutaten“, sagt Küchenchef Manuel und meint damit die Liebe und Begeisterung für das Gute, die du im ALMGUT schmecken kannst. Bei uns wird noch richtig echt gekocht. Das beginnt bei den Marmeladen, die du dir am Morgen auf deine Frühstückssemmel streichst. Marille? Herrlich! Zwetschge? Himmlisch! Erdbeere? Ein Traum! So lecker, dass du dir für zuhause ein paar Glaserl mitnehmen kannst. Wir bereiten genug für alle vor!

    Natururlaub in den Bergen

    Zeit in der Natur verbringen

    Dein Aktivurlaub im Lungau

    KOSTENLOSE STORNOGARANTIE
    BIS 48 H VOR ANREISE*

    Sicher sein
    und sorglos buchen*

    Gönn Dir eine entspannte Auszeit

    • Jetzt anfragen
    • Unsere Pakete
    • Highlight-Event

    Jetzt anfragen

    Erwachsene

    Kind(er)

    Anreise

    Abreise

    Deine Nachricht an das ALMGUT - Mountain Wellnesshotel